Der Datenschutz in Deutschland kümmert sich sehr um den Erhalt Ihrer Freiheit bei Ihren Entscheidungen und sieht daher vor, jede Art von möglichem Manipulationsversuch auszuschliessen.

So etwas ist zum Beispiel dadurch möglich, wenn das Nutzerverhalten zum Beispiel in Shops so festgehalten wird, dass Ihnen ganz bestimmte Angebote unterbreitet werden.

Webtracking gibt aber Seitenherstellern auch die Möglichkeit, die Auswahl an Lesematerial klein zu halten; genau das wollen wir. Daher haben wir uns dazu entschieden, nicht bei Google durch Google-Webanalytics tracken zu lassen, sondern wir machen das in unserem Bereich selbst. Dazu verwenden wir das Tool PIWIK.

Wir legen aber zusätzlich noch Wert darauf, der Gesetzeslage und Rechtssprechung nachzukommen. Darum finden Sie im Folgenden die Möglichkeit, das WebTracking auszuschliessen. Wenn Sie es nicht tun würden, würden wir uns freuen, denn so können wir sehen, was Sie interessiert und Ihnen ein entsprechendes Leseangebot zu machen.

Was wir dabei tun ist im Übrigen ein sehr wichtiges Element beim Thema Dokumenten Management.

Hier der Text:

Wenn Sie Webseitenbetreibern wieder erlauben wollen, Ihre Besuche zu sehen, müssen Sie die Einstellungen in Ihrem Browser wieder ändern. Suchen Sie nach der "DoNotTrack" Einstellung. Wenn Sie das gemacht haben, sehen Sie den Haken in der Check-Box wieder.